Erarbeiten marktgerechter Produktkonzepte - Modul 2

Die Seminarreihe ist ein Zertifikatslehrgang und beinhaltet drei Ausbildungsmodule, zu je zwei Seminartagen. Jedes Ausbildungsmodul bildet eine in sich abgeschlossene Einheit, so dass die Seminare nach den eigenen Lernzielen einzeln buchbar sind. Haben die Teilnehmer alle Module des Zertifikatslehrgangs besucht und erfolgreich eine Lernzielkontrolle absolviert, erhalten sie das Zertifikat "Produktmanager - Krehl & Partner". Unabhängig davon erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung für jedes Seminar.

Seminarziel:

Die Teilnehmer lernen in dieser Seminarreihe die Grundlagen und Methoden eines ganzheitlich ausgerichteten Produktmanagements kennen und werden für die professionelle Anwendung hierzu vorbereitet. Die Teilnehmer orientieren sich hierbei vor allem an drei wesentlichen Elementen:

  1. Erarbeiten einer Produkt-Marktstrategie inkl. Geschäftsplanerstellung
  2. Erarbeiten eines marktgerechten Produktkonzeptes auf Basis des QFD und der Wertanalyse
  3. Methoden und Instrumente zum Produkt-Portfolio-Management

Hierbei fließt vor allem die wertanalytische Methodenkompetenz und langjährige Praxiserfahrung von Krehl & Partner von Produktentwicklungsprojekten mit ein. Die Teilnehmer lernen wie man Produkt-Marktstrategien erarbeitet, plant und umsetzt sowie die marktgerechte Konzeption. Die Seminarteilnehmer werden nach Abschluss der drei Seminarmodule Anwendungssicherheit bei der Erstellung von Produkt-Marktstrategien, der Definition von Produktkonzeptionen und dem Steuern eines Produktlebenszyklus, inkl. des erforderlichen Reporting erhalten.

Das zweite Modul führt die Teilnehmer von der Markt- zur Kundensicht. Der Transfer von diesem Blickwinkel in die Produktbetrachtung erfolgt streng methodisch unter Zuhilfenahme der Krehl & Partner Value Flow-Methode und den Grundlagen der Wertanalyse.

  • Bewerten der kaufentscheidenden Kriterien
  • Benchmark
  • Kundennutzen-Preis-Portfolio
  • Produktkonzepte ableiten und Lastenheftvorgaben erstellen
  • Produktentwicklungsprogramme/ -prozesse
  • Value Engineering / Target Costing /Design to Cost
  • Zusammenarbeit mit dem Projektmanagement

Inhalte Modul 2:

Einleitung Modul 2, Organisatorisches
Erkennen von Kundenbedürfnissen
Voice of the Customer
Definition kaufentscheidender Kriterien
Bewerten dieser Kriterien hinsichtlich Bedeutung und Wert
Überführen dieser Ergebnisse in einen Wettbewerbsvergleich
Erstellen eines Kunden-Nutzen-Preisportfolios
Ableiten von Produktkonzepten
a. strategische Positionierung
b. technische Konzeption
Erarbeiten von Funktionenbäumen und Funktionenkosten
Definition der Zielfunktionen und der Zielkosten
Arbeiten mit dem Morphologischen Kasten, Methoden zur Ideenfindung
Der Einsatz von Target Costing
Rollenklärung bei der interdisziplinären Teamarbeit in diesem Prozess
Überführung in die Produktentwicklung

Seminardesign:

Nach der Einführung in das Seminar werden die Teilnehmer, die gehörten Inhalte in praktischen Übungen an Beispielen von Geräten des Alltags anwenden und das Gerlernte vertiefen. Im Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmern und dem Trainer werden die Teilnehmer ein kundenorientiertes Produktkonzept systematisch erarbeiten.

Methodik:

Vortrag, Diskussion, praktische Übung (40% Theorie/60% Praxis). Die Teilnehmer sind eingeladen, eigene Unternehmensbeispiele mit einzubringen.

Größe der Seminargruppe:

max. 10 Personen

Zielgruppe:

Geschäftsführer; Leiter aus Marketing, Produktmanagement, Controlling, R&D, Value Management; Wertanalytiker

Seminarunterlagen:

Jeder Teilnehmer erhält Seminarunterlagen.

Termin:

12.-13.09.2017

Tagesablauf:

Jeweils Start: 09:00 Uhr, Ende: ca. 17:00 Uhr

Ort:

Krehl & Partner, The Value Manager, Kriegsstraße 113, 76135 Karlsruhe

Referent:

Peter Monitor, Senior Consultant Krehl & Partner

Peter Monitor
Senior Consultant bei Krehl & Partner

Peter Monitor ist seit 2010 bei Krehl & Partner. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in der Einführung von Value Management und Wertanalyse-Methoden. Er verfügt über 25 Jahre Erfahrung in Projekt- und Management-funktionen weltweit. Er war zum einen verantwortlich für Kosten- und Prozessoptimierung in der Produktion, aber auch für internationale Geschäftsentwicklung. Sein Branchenfokus liegt u.a. im  Automobilzulieferer- und im Elektronik Bereich. Er ist zertifiziert als Professional in Value Management und Trainer for Value Management  (PVM und TVM).

Kosten:

€ 1.000,- p. P. inkl. Seminarmaterial, Bescheinigung, Pausengetränken und Essen zzgl. MwSt.

Seminarbeschreibung (PDF)

Anmeldung (PDF)

 


Coming Soon

We are currently working on the english version of our site.
Keep updated by follow us on our social networking site.